Statisik

Statistik - Daten sammeln und auswerten
- Intrahandel - Extrahandel - Außenhandel

Handelsstatistiken sind Methoden zum Umgang mit quantitativen Informationen handelsrelevanter Daten, deren Erfassung, Aufbereitung und Auswertung. Statistik dient dem Staat (Statistisches Bundesamt), den Bundesländern (statistische Landesämter) aber auch den Unternehmen zur Beurteilung ihrer eigenen Situation im Vergleich zur Allgemeinheit.

 

Für den klassischen Außenhandel - meint hier den Handel zwischen Deutschland und jedem anderen Land der Welt - sind die Intra- und die Extrahandelsstatistik maßgebend. Zu beiden Bereichen sind die am Handel partizipierenden Unternehmen verpflichtet, ihre Daten zu liefern.

 

Während der Zweck der Intrahandelsstatistik die Erhebung des gegenseitigen tatsächlichen Warenverkehrs zwischen Deutschland und den anderen EU- Mitgliedstaaten (Versendungen und Eingänge) ist - eine Primärstatistik mit direktem Kontakt zwischen Unternehmen und Bundesamt -, spezifiziert die Extrahandelsstatistik den Warenfluss in und aus Drittländern. Diese Informationen ergeben sich aus den hierfür stets erforderlichen Ein-/Ausfuhr(zoll)an-meldungen, bei deren Erstellung wir Ihnen gerne zur Seite stehen.

Die NotzZoll GmbH berät und begleitet Sie in allen Schritten der Intrahandelsstatistik, beginnend bei der internen Datensammlung, bei Festlegen zu Zuständigkeiten im Unternehmen bis hin zu der für Sie passenden Form der Meldung. „Erbsenzählen“ mit durchaus feststellbarem Informationsgewinn für Sie - denn der Aufwand muss sich lohnen!

 
Wir unterstützen Sie in folgenden Bereichen:
  • Erstellen der Intrastat-Meldung

     - Wo lassen sich die erforderlichen Daten abgreifen?

     - Sammeln und Aufbereiten der Informationen

  • Klären von (Rück)Fragen des Statistischen Bundesamts
  • Auswerten der Informationen für betriebliche Überlegungen